Handgemachte Biomode für Kinder und Erwachsene

Leinenkollektion

Leinen ist als Kleidungsmaterial sehr robust, haltbar und langlebig. Der Stoff ist temperaturausgleichend und bei warmen Temperaturen angenehm kühlend. Er ist sehr reißfest und wird mit dem Tragen und jeder Wäsche weicher und anschmiegsamer.

Wenn man diesen Prozess beschleunigen will, knetet man den Stoff nach dem Trocknen ein wenig. Nach der Wäsche wird er wieder etwas steifer, das gibt sich jedoch mit der Zeit immer schneller und es wird manchen verwundern, wie weich und kuschelig der Stoff sich bald anfühlt.

Leinen kann, muss aber nicht gebügelt werden. Wenn, so sollte man dies immer mit Dampf tun, um der Faser nicht zu schaden. Leinen kann bei 40 Grad in der Waschmaschine mit Color- oder Feinwaschmittel gewaschen werden. Ungefärbtes Leinen sogar bei 60 Grad.

Wenn du weniger Arbeit beim Bügeln haben möchtest, dann empfiehlt es sich die Schleudertouren auf maximal 600 Umdrehungen zu stellen. Auf das Trocknen im Wäschetrockner solltest du unbedingt verzichten, denn das zerstört die Fasern.

Kinder haben neutrale und schlichte handgemachte Biomode aus Leinen an

Warum kein "Bio" Leinen?

Leinen gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt. Seine Fasern werden aus der Flachspflanze gewonnen, welche als Schwachzerer gilt. Das heißt, diese Pflanze benötigt sehr wenig Pflege, Wasser und Nährstoffe zum Wachsen. Weiterhin ist sie kaum anfällig für Schädlinge wie Pilze oder Ungeziefer und kommt somit weitestgehend ohne den Einsatz von Pestiziden und Düngemittel aus. Gütesiegel wie GOTS sind sehr kostenintensiv und führen zu einem deutlich höheren Einkaufspreis für Meterware. Wegen der ökologisch unbedenklichen Anbau- und Verarbeitungsbedingungen, ist Leinen für die tibelinchen-Kleidung mit dem Ökotex 100 Siegel und nicht mit GOTS zertifiziert ist.